WordPress Shortcode und Parameter mit „[“ und „]“

JSON Content Importer

Mein WordPress-Plugin „JSON Content Importer“ holt über einen WordPress Shortcode Daten aus dem Internet, bereitet diese auf und zeigt sie in WordPress an. Soweit so simpel. Die „Daten aus dem Internet“ werden dabei so abgerufen, wie das ein Browser auch tut: Eine Internetadresse wird kontaktiert, der adressierte Webserver antwortet und schickt Text über die OSI-Layer http/TCP/IP

Dazu muss man beim Anlegen der WordPress-Seite den WordPress-Shortcode „jsoncontentimporter“ verwenden: D.h. in den Text der Seite einfach [jsoncontentimporter url=“Internetadresse“ parameter=“Parameterwert“]Templatetext[/jsoncontentimporter] einfügen. WordPress versucht dann die JSON-Daten von der „Internetadresse“ zu holen und zusammen mit „Templatetext“ etwas lesbares für die Website zu bauen. Zusätzlich kann man mit „parameter“ oder anders genannten Schlüsselwörtern Infos übergeben, um die Ausgabe zu beeinflussen.

Falls aber im Wert von „url“ oder „parameter“ die Zeichen „]“ oder „[“ enthalten sind, gibt es Probleme: WordPress schneidet den Text rechts von „]“ einfach ab: The shortcode parser does not accept square brackets within attributes. Lesen Sie weiter…


JSON Content Importer: Update 1.2.11

JSON Content Importer

Die neue Version 1.2.11 meines WordPress-Plugins JSON Content Importer fixt einen Bug im Cacher (md5 dort nun im Einsatz) und bietet als beta-Feature die oAuth-Bearer-Authentifizierung. D.h. „Authorization: Bearer TOKEN“ wird im Header für den Abruf des JSON-Feeds übergeben.

Statistik zum Plugin (angezeigt durch das Plugin, Vergleich der kostenlosen und der PRO-Version: hier klicken):
[jsoncontentimporter url=“https://api.wordpress.org/plugins/info/1.0/json-content-importer.json“]{downloaded} Downloads, {num_ratings} Ratings: {rating}%[/jsoncontentimporter]


Update: JSON Content Importer

"JSON Content Importer" Wordpress Plugin

WordPress 4.2.3 kam gestern raus – mein WordPress-Plugin JSON Content Importer hat damit keine Probleme.
Hier das Plugin in Action: Es holt die Infos von wordpress.org und zeigt sie aktuell hier an:
[jsoncontentimporter url=“https://api.wordpress.org/plugins/info/1.0/json-content-importer.json“]

  • Version: {version}
  • Downloads: {downloaded}
  • {num_ratings} Ratings: {rating}%

[/jsoncontentimporter]


Lean & Spenden: JSON Content Importer

"JSON Content Importer" WordPress PluginWeiterhin gut gefragt ist mein WordPress-Plugin „JSON Content Importer“ mit mehr als 500 Downloads und mehr als 100 „active installations“.
Mit der neuen Version 1.1.2 wird nun die Ausgabe von JSON-Daten als HTML und die Einstellmöglichkeit des http-Timeouts möglich. Das liest sich marginal, ist aber auf den ausdrücklichen Wunsch von Nutzern erfolgt, die dafür gespendet haben.
Die Nutzer waren völlig frei im Betrag der Spendenhöhe – Hauptsache sie spendeten. Und, voila: Die Spendenhöhe war überraschend hoch. Die Sache „Lean“ – statt „Banane“ geht weiter.

Was kann das Plugin nun? Klick hier!