Linux auf Windows: Virtualbox – Schritt 1 & 2

Ein Doppelklick auf "VirtualBox-5.0.22-108108-Win.exe" startet die InstallationStell Dir vor, Du startest auf deinem PC ein Programm, mit dem Du sicher im Internet surfen kannst?
Unmöglich? Doch das geht – ohne Kosten und mit nur ein wenig Vorbereitung.
Hier zeige ich, was Du tun musst, um auf Deinem Windows-PC einen Linux-VDI-Client einzurichten!

Linux-VDI-Client?!

So nennt sich das in sich abgeschlossene Programm. Das ist eine eigene Umgebung, die wie Windows leicht zu bedienen ist.
Alle Tipps sind ohne Gewähr – aus meiner Erfahrung kann Deinem PC nichts passieren. Aber wer weis schon, was es alles gibt…

Es sind fünf simple Schritte nötig:

  1. Schritt 1: Software herunterladen
  2. Schritt 2: Virtualbox installieren
  3. Schritt 3: VDI „bauen“
  4. Schritt 4: Linux installieren: Ubuntu und Virtualbox
  5. Schritt 5: Datei-Austausch zwischen Windows und Linux ermöglichen



Schritt 1: Software herunterladen:


Schritt 2: Virtualbox-Software installieren:

Ein Doppelklick auf „VirtualBox-5.0.22-108108-Win.exe“ startet die Installation (Screenshot oben links):

    • Zunächst bietet dir das Installationsprogramm der VirtualBox an, einzelne Module nicht zu laden und den Installationspfad festzulegen. Mein Vorgehen: Ich lege den Installationspfad nicht auf die SSD-Bootdisk.
      Zunächst bietet dir das Installationsprogramm der VirtualBox an, einzelne Module nicht zu laden und den Installationspfad festzulegen. Mein Vorgehen: Ich lege den Installationspfad nicht auf die SSD-Bootdisk.
    • YES is ok....
      Im weiteren Verlauf der Installation zeigt die Software was sie tut und fragt nach, ob es bestimmte Dinge wirklich tun darf. Aus meiner Erfahrung heraus kann man das alles akzeptieren.
    • Ich arbeite, zeigt die Software...
      Ich arbeite, zeigt die Software…
    • Die Software will auf dem Windows-System Software-Emulationen von Geräten installieren. Kann man machen...
      Die Software will auf dem Windows-System Software-Emulationen von Geräten installieren. Kann man machen…

      Die Software will auf dem Windows-System Software-Emulationen von Geräten installieren. Kann man machen...
    • Die virtuelle Maschine ist installiert
      Die virtuelle Maschine ist installiert
    • So sieht sie aus, die Virtualbox
      So sieht sie aus, die Virtualbox


    weiter zu Schritt 3: VDI „bauen“

2 Antworten zu “Linux auf Windows: Virtualbox – Schritt 1 & 2”

    • Bernhard

      Hallo Dirk, ich habe es unter Win7 ausprobiert. Was ist bei windows10 anders?

      Schönen Gruß
      Bernhard

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*