Buch-Rezension „Solopreneur: Plädoyer zum Alleingang“

Firmentypen neu gedacht - Buch-Rezension  "Solopreneur: Plädoyer zum Alleingang", Quelle: http://smartbusinessconcepts.pressefach.de/medien/

Manchmal kaufe ich Bücher als eBook, manchmal auf Papier. Mein bevorzugter Lieferant ist dabei buch7.de. Zuletzt ließ ich mir das Buch „Solopreneur – Alleine schneller am Ziel“ von Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg in die Packstation legen. Mich machte neugierig, was denn ein „Solopreneur“ ist.
Denn die zwei Fragen für Gründer Brauche ich ein Team für meine Idee? und Wieviel Kapital ist wirklich nötig? werden allzu oft schnell mit „ja“ und „möglichst viel“ beantwortet. Das Buch hilft zu hinterfragen, ob das wirklich so sein muss: Ist Team & Fremdkapital die unverzichtbare Voraussetzung für eine Gründung?

In aller Kürze: Nein – es kommt darauf an. Es kann viel sinnvoller sein Alleine unterwegs zu sein. Das Buch enthält dazu eine große Menge von Informationen & Anregungen. Und es ist ein „Plädoyer zum Alleingang“ – aber weniger ein konkreter Ratgeber wie Solopreneur denn nun genau „geht“.

Im folgenden was bei mir hängenblieb – sicher unvollständig Lesen Sie weiter…


Flohmärkte: Digital & Analog

Flohmarkt: Digital & Analog

In diesen Wochen laufen die Münchner Hofflohmärkte an: Es gibt manches Nützliches, aber auch sehr vieles Unnützes und doch Nettes zu entdecken. Besonders interessant bei den Hofflohmärkten ist, dass man hinter die Häuserfassaden blicken kann. Das ist der eigentliche Reiz für die Besucher. Für die Verkäufer ist es eine Gelegenheit mit den anderen Hausbewohnern etwas zusammen zu unternehmen.

Digitales spielt beim Verkauf eine direkte und indirekte Rolle: Lesen Sie weiter…


Digitalhotspot Kolbermoor: Typo3 Truck Kuchen Jobs

Kolbermoor: Alte Spinnerei

Der Laie staunt, der Fachmann wundert sich: Die Wörter „Digitalhotspot“ und „Kolbermoor“ passen zusammen! Davon habe ich mich selbst überzeugt und das ging so:
Von der „Alten Spinnerei“ in Kolbermoor habe ich immer wieder mal gehört. Und diesen Samstag bin ich hingefahren – ok, nicht nur wegen IT, Internet und so. Sondern auch um den Kuchentraum zu genießen („2015 sind wir fast restlos ausgebucht! Die Reservierung für 2016 laufen…“). Fazit hier: Sehr lecker!

Neben dem Kuchentraum gibt es die Caffetteria Bar Giuseppe, das Giuseppe e Amici, das Lychee und das Brothaus. Verhungern ist dort unmöglich.

Zurück zum „Digitalhotspot Kolbermoor“:
Auf dem Areal der „Alten Spinnerei“ fand am Wochenende die „Inspiring Conference – the leading and international TYPO3 Flow and TYPO3 Neos Event of the year!“ statt. Lesen Sie weiter…