Whatsapp von Android zum iPhone umziehen: Hürden meistern

Du willst Dein Whatsapp mit allen Kontakten und Chats von einem Android-Handy zu einem iPhone umziehen? Im ersten Moment dachte ich, das sei einfach: Einfach Whatsapp auf dem neuen Handy installieren, einloggen, fertig. Das ist aber überhaupt nicht so.

Die Whatsapp-Daten sind nur auf dem Android-Handy gespeichert und das ist mit der Mobilfunknummer verbunden. Und: Zum Übertragen benötigt man ein kostenpflichtiges Programm und iTunes. Zumindest war das mein Weg. Eigentlich steht Alles hier.
Was ich gelernt habe:

  • Android: Um den Entwicklermodus einzuschalten muss man 7 Mal auf “Buildnumber” in den Einstellungen tippen. Dort USB-Debugging einschalten.  Schließt man dann das Android-Handy per USB-Kabel an einen PC an, kann vom PC aus auf das Handy so zugegriffen werden, wie es hier nötig ist.
  • Software kaufen (gerne nehme ich Tipps an, wie es ohne Kauf geht…): Backuptrans ist die vom Android-Handy die Whatsapp-Daten holen kann und danach für das iPhone vorbereitet.
  • Auf dem Android-Handy musste ich meine Sicherheitssoftware deinstallieren. Eigentlich ok, da hier doch recht intim auf das Handy zugegriffen wird.
  • Backuptrans holte letztlich alle Whatsapp-Daten auf den PC, wo man das zunächst sichert. Danach kann man das Android-Handy abkoppeln und beiseite legen.
  • Dann am iPhone diverse Einstellungen vornehmen (z. B. “mein iPhone finden” deaktivieren) und an den PC anschließen: Dort via iTunes ein Backup auf den PC (nicht in die Cloud) machen.
  • Backuptrans sieht dann die iPhone-Backups und fügt einem ausgewählten Backup die Whatsapp-Daten hinzu. Dieses erweiterte Backup spielt man via iTunes auf das iPhone und “schon” sind die Whatsapp-Daten auf dem iPhone. Erst dann soll man seinen Whatsapp-Namen eingeben.

Viel Erfolg!


reiseliste.de: Fotos, Wikipedia, Karte

Auf meiner Website reiseliste.de veröffentliche ich einerseits zehntausendfach abgerufene Packlisten. Und Fotos von Reisen. Damit die Reiesefotos eingeordnet sind, kann ich die WordPress-Seiten auf reiseliste.de geographischen Koordinaten zuordnen, einen Wikipedia-Artikel einblenden (per JSONContentImporter-Plugin) und zeige Fotos schön an (per ContestGallery-Plugin).

Das sieht dann so aus…

Der Code pro Seite ist übersichtlich:
[cg_gallery id="4"]
Sigiriya
Sigiriya (auch Sigirija, Sinhala සීගිරිය ˈsiːgirijə) ist ein Monolith in Sri Lanka, auf dem sich die Ruinen einer historischen Felsenfestung befinden. Der Name leitet sich von „Singha Giri“ ab, was „Löwenfelsen“ bedeutet. 1982 wurde Sigiriya von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.
Quelle: <a href="https://de.wikipedia.org/w/api.php?format=json&action=query&prop=extracts&exintro=&explaintext=&formatversion=2&titles=Sigiriya" rel="noopener" target="_blank">de.wikipedia.org</a>
[gmw map="11" name="kartesrilanka"]


JSON Content Importer: raw.githubusercontent.com API

JSON von raw.githubusercontent.com soll mit dem kostenlosen WordPress-Plugin JSONContentImporter dargestellt werden. Kein Problem:

fish: quantity: 11
quantity: 5
quantity: 6
quantity: 7
quantity: 1
quantity: 5
quantity: 3
quantity: 15
quantity: 3

plants: species: Flame moss
species: Java moss
species: Anubias
species: No Common Name
species: Amazon Sword
species: dao noi
species: Dwarf Hair Grass


JSON Content Importer: clearmls.io API

Aus dem US-Bundesstaat Nevada kam die Anfrage, wie man die API clearmls.io nutzen kann: Der Zugriff erfolgt per “Bearer API_KEY”, was man einfach im http-header mitschickt. Das kann das kostenlose wie das pro-Plugin problemlos. Die eigentliche Frage ist, wie man die Daten sortiert ausgibt. Dafür hat das Plugin zwei Möglichkeiten:

  • Tabelle mit allen Daten bauen und per JavaScript sortieren.  Dazu ist ein weiteres WordPress-Plugin nötig. In der Praxis habe ich das für die API api.blockchain.info schon gemacht.. Das geht sowohl mit dem kostenlosen wie pro-Plugin.
  • Alternativ sortiert man die Daten auf dem Server und gibt die sortierte Liste aus. Das macht man im twig-Template, daher ist das pro-Plugin nötig:
    {% for i in properties | sortbyjsonfield("latitude,desc,num") %}
    latitude: {{i.latitude}}, postal_code: {{i.postal_code}}
    {% endfor %}

    “sortbyjsonfield” ist dabei eine Erweiterung von twig, die ich das pro-JSON-Content-Importer-Plugin eingebaut habe.