Test: Redirect-Plugins für WordPress

Wordpress: Redirect PluginsEs gibt schön „lesbare Links“ wie https://www.digimuc.de/meetup/muenchen/wordpress die von Menschen wie Suchmaschinen geschätzt werden.
Rein technisch gesehen werden solche Links aber im Hintergrund von Links wie „https://www.digimuc.de/meetups-in-muenchen-suchen/?text=wordpress&lat=48.1250724792&lon=11.5571479797“ realisiert werden: Der „Text“ rechts vom „?“ ist dabei der Querystring, mit dem hier per GET-Anfrage vom Server eine Antwort angefragt wird: Dabei werden das Suchschlüsselwort und die Geo-Koordinaten übergeben. Lesen Sie weiter…


meetup.com durchsuchen & auf der eigenen Website

API meetup.com nutzenSchon mal auf einem meetup gewesen? Das ist immer wieder sehr interessant.
Möglich macht solche Treffen meetup.com.
Die meetup.com API macht es möglich, Daten aus meetup.com zu ziehen und in die eigene Website zu integrieren.
Genau für solche Zwecke habe ich mein WordPress-Plugin JSON Content Importer entwickelt.

Wie das funktioniert zeige ich im Detail auf api.json-content-importer.com/api-meetup-com/.

Auf http://api.json-content-importer.com/api-meetup-com-search/ kannst Du meetups örtlich durchsuchen.


Sparda Bank chipTAN-Verfahren: So geht’s!

Sparda Bank chipTAN-Verfahren: Für 13,70 Euro inkl. Versandkosten empfiehlt die Sparda das Gerät "Vasco Digipass 836".Sparda Bank München zieht iTAN-Stecker
Am 30.11.2016 schaltet die Sparda Bank München das bisher eingesetzte iTAN-Verfahren ab
. Das muss leider sein, iTAN gilt seit 2009 (!) nicht mehr als sicher. Als Kunde muss man sich daher entscheiden: Entweder man greift auf analoge Verfahren wie Überweisungsträger zurück (geht angeblich noch, habe ich vor vielen Jahren zuletzt gemacht). Oder man verwendet statt den auf Papier gedruckten iTANs digitale Handy-Apps oder das chipTAN-Verfahren.

Sicheres Smartphone-Banking trotz SS7 und LTE-Chips?


Die mit einem Smartphone verbundenen Möglichkeiten „SpardaSecureApp“ und „mobileTAN“ sind gut und einfach – allerdings aus meiner Sicht lange nicht so sicher wie das chipTAN-Verfahren. Das liegt an ganz grundsätzlichen Schwächen z B. der Mobilfunknetze (Stichwort SS7) und von Endgeräten wie Android (900 Millionen Android-Geräte gefährdet). Letztlich ist es eine Haftungsfrage (wie kulant wird die Sparda bei Problemen sein?) und eine persönliche Einschätzung des Risikos und des Nutzens.

Sparda Bank chipTAN-Verfahren


Daher habe ich mich an das chipTAN-Verfahren herangewagt und zeige hier wie es funktioniert: Lesen Sie weiter…


Digitalisierungstempo: Der 50 Mio-Unsinn

Quelle: The Digital Public Library of America, nypl.digitalcollections.510d47df-4d8b-a3d9-e040-e00a18064a99.001.r(1)Das Digitalisierungstempo ist schnell. Keine Frage, sehr schnell. Zuletzt zeigte das Tellerrandspringer Markus Sauerhammer in seinem sehr sehenswerten Blogpost: Er verbindet darin Landwirtschaft, Digitales und Anderes.

Etwas stört mich aber schon dabei: Der immer wiederkehrende Vergleich von „Meilensteinen“ und deren Zeit, bis 50 Millionen Nutzer erreicht wurden. Das sieht dann so aus: Lesen Sie weiter…