USB-Diskettenlaufwerk: Alte Datenschätze

Diskette: 1.44 MB auf 3.5 Zoll

1.44 MB Floppy-Disketten gibt es immer noch zu kaufen. Irgendwer, irgendwo mag die kleinen 3.5 Zoll Dinger immer noch. Ob es dabei um pure Nostalgie oder technische Notwendigkeit geht? Wer weiß, manchmal helfen Laufwerksemulatoren.
Bei mir jedenfalls gab es noch einen Stapel von Floppy-Disketten, so war das halt in den 90ern – nix mit Cloud und so…

Zuerst denkt man – ok, die Disketten sind heute mangels Laufwerken nicht mehr lesbar. Doch weit gefehlt: Es gibt eine ganze Reihe von Anbietern für USB-Diskettenlaufwerke.
Und damit ist die Sache sehr enfach: Durch Anschließen an eine USB-Buchse wird das Laufwerk als Datenträger erkannt und eine Floppy-Disk ist ganz normal lesbar. Per Drag’n’drop schibt man die Datei auf die Gigabyte-große Festplatte und die Daten sind „gerettet“.

Allerdings: Manchmal kann man/ich mit den Dateien nichts anfangen. Versuche mal, das Anfang der 90er populäre Lotus Ami Pro mit seinen .sam Dateien ins Jahr 2015 zu holen. Das ist eine ganz andere Geschichte. Und keine Sorge: In sagen wir 30 Jahren kann mit Deinen heutigen Dateiformaten auch keiner mehr was mit anfangen….

usb-diskettenlaufwerk-b650
usb-diskettenlaufwerk-mit-diskette-b650
USB Diskettenlaufwerk