Lebensmittel am Flughafen München: emmasbox #fail

Die Idee ist wunderbar, das Design auch, nur es funktionerte einfach nicht:
Freitag Abend gelandet am Flughafen München – Kühlschrank zuhause leer: edeka und emmasbox bieten an, sich aus einem gekühlten Automaten Lebensmittel zu ziehen.
Der Automat steht in der Halle der Gepäckabholung, ist also nur etwas für ankommende Passagiere. Und da der Automat an Förderband 18 steht, fällt er auch nicht gleich allen Anreisenden auf:

Das Frühstücksangebot:

Wenn man nun aber die Kochbox wirklich haben will, scheitert man (evtl. nicht immer, aber zum Testzeitpunkt leider schon): Aufmerksamkeit erregte die emmasbox jedenfalls, denn einige auf die Koffer wartenden Ankömmlinge begutachteten den Kasten. Im Praxistest kann man die Auswahl der Kochboxen problemlos durchblättern, aber eine Kochbox in den Warenkorb zu legen gelang leider nicht. Und da irgendwann der Koffer kommt will man den sicher haben und das Experiment emmasbox endet leider mit einem #fail. Aber der nächste Flug wird schon kommen, ich bin nach wie vor neugierig und der nächste Test kommt bestimmt.
Weitere Fotos vom Flughafen München & emmasbox: lebensmittelzeitung.net und cafe-future.net

Datum und Zeit in München

Datum und Zeit laden gerade


Daten von worldtimeapi.org werden mittels Auto Refresh API AJAX aktualisiert eingeblendet.

Bernhard Kux – Aktuelles, Projekte, Über mich
FacebookXINGTwitterLinkedInRSS

Webinar-Showtime:

Der richtige Einstieg in die Digitalisierung

Open Wordpress.org-Plugin-Support

PRO-Support
get-url-cron
  • no unresolved tickets
auto-refresh-api-ajax
  • no unresolved tickets
wp-memory-usage
  • no unresolved tickets
json-content-importer

Pack ma’s digital

Twitter