JSON Content Importer Update 3.3.8: Curl und twig

"JSON Content Importer" WordPress PluginMein WordPress-Plugin ist weltweit im Einsatz und immer wieder treffen Verbesserungswünsche ein. Manche APIs erwarten einfach besonderen Input, der bisher so mit dem Plugin nicht möglich war. Daher entwickelt sich das Plugin lean immer weiter – je nach Kundenwunsch.

Für Version 3.3.8 neu „drin“:

  • Neu:
    Mit dem WordPress-Shortcode-Parameter „method=curlpost“ kann man nun POST-requests schicken. Zuvor war das „nur“ mit dem WordPress-eingebauten-Post und dem PHP-unmittelbaren-post („method=rawpost“) möglich. Nun geht das auch per Curl-POST. Curl-Get war übrigens schon in der Vorgängerversion eingebaut…
  • Neu:
    Mit dem WordPress-Shortcode-Parameter“parser=twig243″ (statt „parser=twig“ der zu Twig 1.X führt) ist nun die Nutzung von twig Version 2.4.3 möglich , der neuesten twig-Version. Der Unterschied zwischen twig 1.X und 2.4.3 ist nicht so gross, als dass man jetzt alles umstellen müsste. Aber zukünftige Templates sollten auf der neueren twig-Version laufen, die PHP7 erfordert.
  • Das Plugin ist Ok mit der gerade erschienenen WordPress 4.8 Version
  • Kleinerer Bugfixe:
    Hatte man eine Plugin-Einstellungsseite noch nie gesichert, wusste das Plugin eine Standardeinstellung nicht. Bisher: Wenn in einem Template weitere Shortcodes eingebaut waren, wurden diese nur ausgeführt, wenn man die Einstellungsseite mindestens einmal sicherte. Jetzt: Das einmalige Sichern ist nicht mehr nötig.


,

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*